• Manuel Kokseder

Street Fotografie, Innsbruck mit dem Fahrrad.

Aktualisiert: 24. Apr.

Ein neuer Fahrradsitz, WD 40 Spray und Kabelbinder. Das stand auf meiner Einkaufsliste, um mein altes Schrottbike für die heurige Saison halbwegs auf den Stand zu bringen. Den Winter über stand es im Freien und es hat sogar überlebt. Die Reifen sind zwar ziemlich am Ende, der Gummi ist spröde und die langen Risse verteilen sich auf der gesamten Oberfläche des Mantels. Sieht fast so aus wie der ausgetrocknete Aralsee in Kasachstan. Nach ein paar Justierungen der Schaltung und Bremsen fuhr es sich fast wie neu, aber nur fast... Hauptsächlich verwende ich mein Fahrrad um in die Arbeit zu kommen. Ich bin einfach viel flexibler und schneller als wie mit dem Auto, der Straßenbahn oder dem Bus. Es fallen auch keine Parkgebühren oder Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel an.

Also, eine win win Situation!




Alle Bilder wurden mit der Fuji X100V in ACROS aufgenommen.


Diese Fahrrad Tour durch Innsbruck hat meine Street Fotografie wieder aufgeweckt. Es macht einfach so viel Spaß sich durch die Stadt zu bewegen und Motive, die sonst niemand erkennt festzuhalten. Egal wie viele Bilder man von einem Objekt aufnimmt, lieber wartet man ein paar Minuten länger an dem Spot, passt seine Komposition an und hat ein großartiges Foto. Schnappschüsse sind super, aber wenn man genug Zeit mitbringt, werden aus den Schnappschüssen wahre Meisterwerke!

 

Vorgestern, am 18. April 2022 nahm ich mir vor, auf meinem Heimweg einen Umweg zu fahren. Da ich mit meinem Schrottbike flexibel bin und immer wieder problemlos wenden kann, fuhr ich über Wege und durch Gassen, die ich zuvor noch nie von innen gesehen habe. Es machte mich richtig glücklich mich so frei zu fühlen und einfach losfahren ohne an etwas anderes als die Fotografie zu denken.



Kamera um den Hals, Welt aus und Musik an!



Das erste Foto dieses Tages

Diese Fahrrad Tour durch Innsbruck hat meine Street Fotografie wieder aufgeweckt. Es macht einfach so viel Spaß sich durch die Stadt zu bewegen und Motive, die sonst niemand erkennt festzuhalten. Egal wie viele Bilder man von einem Objekt aufnimmt, lieber wartet man ein paar Minuten länger an dem Spot, passt seine Komposition an und hat ein großartiges Foto. Schnappschüsse sind super, aber wenn man genug Zeit mitbringt, werden aus den Schnappschüssen wahre Meisterwerke!

Als ich mich dieser Kreuzung näherte, sah ich die langen Schatten, welche durch die beiden klassischen alten Häuser entstanden. Die Sonne schien genau über die Straße und das Ende des Zebrastreifens. Sie erzeugte eine leitende Linie in die Mitte des Bildes und ich musste nur abwarten, bis jemand den Zebrastreifen überquert. Auf den unteren vier Bildern sieht man meine SOOC (straight out of cam) Aufnahmen.


Warum wählte ich aber schlussendlich das obige Bild aus?


Die Personen, welche am anderen Straßenrand das Licht überquerten, sind zu klein abgebildet und verlieren sich somit in der Komposition, was sich als Nachteil für das gesamte Bild auswirkt. Nach ein paar Minuten Wartezeit sah ich, wie sich zwei weitere Personen dem Licht näherten, aber diesmal auf meiner Seite der Straße. Ich überprüfte die Komposition im Sucher und genau in dem Moment, als sich beide in der Sonne befanden, drückte ich den Auslöser.





Natürlicher Rahmen


An der zweiten Location sah ich rechts von mir diesen Baum, welcher hinter einem privaten Parkplatz seinen Lebensraum gefunden hatte. Ich blieb sofort stehen und dachte mir, der Maschendrahtzaun würde einen interessanten Rahmen ergeben. Somit stellte ich meinen Fokus der Kamera in den M-Modus (manuell), welcher mir mehr Freiheit für die Kreativität ermöglichte. Anfangs war der Baum innerhalb der Masche viel zu klein abgebildet. Um ihn besser zur Geltung zu bringen, musste ich den Abstand zum Zaun etwas vergrößern. Durch den Manuellen Fokus war es mir leichter, und schneller möglich, den Zaun präzise scharf zu stellen.



Hochformat oder Querformat


Hochformat oder Querformat, meist eine Frage des Geschmackes oder nicht? Meiner Meinung nach wäre in diesem Fall das Querformat (links) die interessantere Variante, da die Laterne aus dem Bild hinausragt. Es fehlt etwas und man erzeugt durch seine Gedanken das Ende der Laterne. Ist das Licht an, ist sie abgeknickt oder ist es überhaupt eine Laterne? Das musst du dir selbst ausdenken!



Zeit lassen und überlegen

Diese Fahrrad Tour durch Innsbruck hat meine Street Fotografie wieder aufgeweckt. Es macht einfach so viel Spaß sich durch die Stadt zu bewegen und Motive, die sonst niemand erkennt festzuhalten. Egal wie viele Bilder man von einem Objekt aufnimmt, lieber wartet man ein paar Minuten länger an dem Spot, passt seine Komposition an und hat ein großartiges Foto. Schnappschüsse sind super, aber wenn man genug Zeit mitbringt, werden aus den Schnappschüssen wahre Meisterwerke!

ACAB - all cats are beautiful


Hier, wieder meine Auswahl für den besten Shot. Verschiedene Winkel, Höhen und Ausschnitte, alle Aufnahmen sind verschieden. Die ACAB Aufschrift sollte sich genau zwischen den Stäben befinden, welche wieder einen natürlichen Rahmen erzeugen und somit das Bild interessanter wirken lassen. Das Flacheisen des Zaunes ragte waagerecht über die gesamte Komposition und erzeugte eine indirekte Abteilung im Bild. Es bringt Spannung und verstärkt den Vordergrund.





Ein Blick nach oben

Diese Fahrrad Tour durch Innsbruck hat meine Street Fotografie wieder aufgeweckt. Es macht einfach so viel Spaß sich durch die Stadt zu bewegen und Motive, die sonst niemand erkennt festzuhalten. Egal wie viele Bilder man von einem Objekt aufnimmt, lieber wartet man ein paar Minuten länger an dem Spot, passt seine Komposition an und hat ein großartiges Foto. Schnappschüsse sind super, aber wenn man genug Zeit mitbringt, werden aus den Schnappschüssen wahre Meisterwerke!

Ein Blick nach oben und alles sieht anders aus, meist minimalistischer, meist klarer oder sogar wie eine ganz andere Welt. Die Linien beginnen zu stürzen und es erweckt beim Betrachter ein ganz neues Gefühl an Interesse.

 


Meine Kamera Einstellungen:

Um die einfachste und unkomplizierteste Bedienung der Kamera zu verwenden wählte ich die ISO Automatik (mehr dazu in einem zukünftigen Beitrag). Durch die Auswahl der Blende 8 hatte ich einen relativ großen Schärfebereich, die Verschlusszeit stellte ich auf 1/500 Sekunde um verschwommene Bewegungen vorzubeugen und ISO Auto, regelt den Rest! Die Bilder sind SOOC Aufnahmen und wurden in JPEG aufgenommen - Keine Nachbearbeitung oder sonstiges. Für diesen schwarz-weiß Stil verwendete ich das Fujifilm Rezept: Kodak Tri-X 400 von https://fujixweekly.com


Filmsimulation: Acros G

Dynamikbereich: DR 200

Tonkurve Lichter: 0

Tonkurve Schatten: +3

Rauschreduzierung: -4

Schärfe: +1

Klarheit: +4

Körnungseffekt: stark/groß

Farbe Chrome-Effekt: stark

Farbe Chrome-Effekt blau: aus

Weißabgleich: Tageslicht, +9 rot & -9 blau

ISO: 1600-12800

Belichtungskorrektur: +1/3 bis +1 (in den gängigsten Situationen)


Fujifilm ermöglicht dem Bediener schon direkt auf der Kamera bestimmte Voreinstellungen auswählen, um einen einzigartigen Farblook zu kreieren. Es besteht die Möglichkeit aus einigen alten Fuji Filmsimulationen auszuwählen und diese dann nach eigenem Geschmack abzuändern. Online findet man einige bekannte Film Look Rezepte wie z.B Kodak Portra 400, Kodachrome 64, Cinestill etc.


 

Fazit:


Diese Fahrrad Tour durch Innsbruck hat meine Leidenschaft zur Street Fotografie wieder erweckt. Es macht einfach so viel Spaß sich durch die Stadt zu bewegen und Motive, die sonst niemand erkennt, festzuhalten. Lieber wartet man ein paar Minuten länger an dem Spot, passt seine Komposition an und hat ein großartiges Foto. Schnappschüsse sind super, aber wenn man genug Zeit mitbringt, werden aus den Schnappschüssen wahre Meisterwerke!


Hattest du schon einmal das Erlebnis mit einer Fujifilm Kamera zu fotografieren?


Schreib deine Antwort in die Kommentare und lass mich wissen, welche Kamera du besitzt und wenn es sogar eine Fujifilm ist, warum genau diese.


Ich Wünsche dir noch eine schöne Woche und bis zum nächsten mal! Vielleicht gibt es da ja etwas mit Griechenland!



 

Sieh doch mal bei meinem Online Shop vorbei, vielleicht findest du ja ein paar inspirierende Bilder welche in deine vier Wände passen würden.



Alle Aufnahmen dieses Tages in einer Galerie








125 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FUJI X100V