Bessere Fotos direkt von der Kamera, mit Filtern von NISI!



Jeder kennt das Problem wenn der Unterschied zwischen Schatten und Licht so groß ist, dass man auf die Details in den hellsten oder dunkelsten Bereichen verzichten muss. Es gibt die Möglichkeit mehrere Belichtungen zu erstellen und diese anschließend im Postprocessing mit Luminanzmasken und viel Fingerspitzengefühl zusammen zu fügen. Wenn dir dass aber zu viel aufwand ist und du schon direkt auf deiner Kamera ein perfekt belichtetes Bild ohne ausgebrannte Highlights haben möchtest, dann kommen die Rechteckfilter von NISI ins Spiel.


Warum habe ich mich gerade für die Filter von NISI entschieden?

Da ich bei meinen Landschaftsaufnahmen am liebsten das Sigma 14-24mm f2.8 verwende musste ich mir einen Speziellen Filterhalter besorgen. Dieses Objektiv hat die Gegenlichtblende direkt an der Linse verbaut und lässt sich nicht abnehmen. Im Internet fand ich dann einige verschiedene Marken wie Lee, Rollei, Lucroit, Haida und NISI. Ich sah mir andere Blogs an, Youtube Videos, fragte auf instagram andere Fotografen und scrollte durch die Homepages der einzelnen Hersteller, dass ich genau das Produkt finde was für mich in Frage kommt. Ich entschied mich dann für den NISI S5 150mm Filterhalter, den GND16 und den ND1000 Filter


Ich konnte es kaum erwarten diesen Filterhalter in meinen Händen zu halten. Sobald der Filterhalter eintraf war ich von der Größe überrascht, er ist riesig!