Minimalistische Bilder


In der minimalistischen Fotografie

geht es darum den Betrachter auf das Wesentliche zu lenken und störende Elemente schon im Vorhinein zu entfernen.




In diesem Beitrag werde ich dir mit ein paar Tipps beibringen, wie du am einfachsten minimalistische Bilder durch kreatives denken machen kannst!


Mein größtes Problem war es, den Bildaufbau von meinen Gedanken auf die Kamera zu übertragen und somit ein "unkompliziertes" Bild zu gestalten. Anfangs fiel mir dies natürlich nicht auf weil ich einfach alles fotografieren wollte und mir keine Gedanken über Komposition und Farbharmonien machte. Seit 4 Jahren arbeite ich täglich an einem eigenen Style und versuche meine Fotos minimalistisch zu halten. Ich steckte so viel Zeit und Nerven in mein "Hobby" dass ich heute sagen kann, es hat sich gelohnt!


Die Grundsteine um ein minimalistisches Bild zu gestalten sind nur drei wesentliche Punkte!

  1. halte deine Bilder einfach

  2. verwende nicht mehr als 3 Farben

  3. Negative Space! Dem bild mehr Raum geben.


Du denkst dir sicher "das klingt einfach, nicht viel auf dem Bild, nicht mehr als 3 Farben und das negative Space.....!"


Schön! geh raus, probier diese drei Punkte und wenn du fertig bist lies weiter!